Archiv 2013

Redaktionssystem von Noxum im Einsatz bei der Finanz Informatik

Online-Hilfe für Sparkassen-Software

Die Online-Hilfe ist bei Software-Produkten ein wesentlicher Bestandteil der Endbenutzerdokumentation. Die Finanz Informatik setzt für die Erfassung und Verwaltung der Hilfeseiten ihrer Gesamtbanklösung OSPlus das Redaktionssystem von Noxum ein. Diese Online-Hilfe unterstützt die Benutzer des OSPlus-Portals in allen deutschen Sparkassenfilialen in ihrem gesamten Arbeitsprozess.

Würzburg, 3. Juni 2013 - Die Noxum GmbH, Spezialist für Content Management und Redaktionssysteme, hat das Noxum Publishing Studio bei der Finanz Informatik implementiert. Damit wird der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppedie Online-Hilfe für die bankfachlichen Anwendungen im OSPlus-Portal, die der Gesamtabwicklung der Arbeitsprozesse in den deutschen Sparkassenfilialen dienen, aufbauen und pflegen.

Die Online-Hilfe gilt als wichtiger Bestandteil der Benutzerdokumentation, die den Anwendern in den Sparkassen Fragen im Umgang mit der Anwendung schnell und ohne großen Aufwand beantworten soll. Im Rahmen dieses Projekts wurde die technische Basis für eine strukturierte Erfassung und Qualitätssicherung, sowie eine zentrale Verwaltung der Benutzerdokumentation bei der Finanz Informatik geschaffen.

Noxum hat die Anforderungen an das Redaktionssystem umgesetzt: Die Benutzerfreundlichkeit wird durch einheitliches Layout in der Online-Hilfe gefördert. Die Autoren sind eng an die redaktionellen Vorgaben und den Workflow gebunden, wodurch die Einhaltung einer einheitlichen Struktur erzielt wird. Die Nachvollziehbarkeit von Änderungen an den Texten wird durch die Möglichkeit der Versionierung gewährleistet. Außerdem wurde die neue Online-Hilfe so gestaltet, dass für die einzelnen Sparkassen-Institute individuelle Hilfetexte hinterlegt werden können.

Mit dem Noxum Publishing Studio erfassen und verwalten Autoren und Redakteure der Finanz Informatik den Content der Hilfeseiten. Im Noxum Publishing Studio greifen die Clients – geplant sind mehrere hundert Benutzer - auf die Daten und Texte zu. Zur Bearbeitung der XML-Inhalte kommt der formularbasierte Editor von Noxum zum Einsatz, der die Struktur der Dokumente als Formular darstellt und so die Komplexität der XML-Struktur vor den Anwendern verbirgt.

Die Publikation der HTML-Online-Hilfe wird automatisiert und zeitgesteuert durchgeführt. Mit dem System von Noxum wird bei der Finanz Informatik die fachliche und redaktionelle Qualitätssicherung der Online-Hilfe verbessert, sowie die Verwaltung der Hilfeseiten auf eine moderne und zukunftsfähige Basis gestellt.

Über die Finanz Informatik

Die Finanz Informatik (FI) mit Sitz in Frankfurt am Main ist der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe und einer der größten Banken-IT-Dienstleister in Europa. Zu ihren Kunden gehören 423 Sparkassen, 8 Landesbanken und die DekaBank, 10 Landesbausparkassen sowie weitere Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und der Finanzbranche.

Das Angebot der Finanz Informatik umfasst das gesamte IT-Spektrum – von der Entwicklung und Bereitstellung von IT-Anwendungen, Netzwerken und technischer Infrastruktur über den Rechenzentrumsbetrieb bis hin zu Beratung, Schulung und Support. Mit der leistungsfähigen Gesamtbanklösung OSPlus stellt das Unternehmen heute das führende IT-System für den deutschen Bankenmarkt. Tochterunternehmen und Beteiligungen wie die Finanz Informatik Technologie Service, die Finanz Informatik Solutions Plus, die Star Finanz und die inasys ergänzen das IT-Portfolio.

Die Finanz Informatik übernimmt den Service für 126,1 Millionen Konten; auf den Systemen werden über 90 Milliarden technischer Transaktionen durchgeführt. Das Unternehmen beschäftigt 4.932 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Umsatzerlöse betragen rund 1,5 Milliarden Euro.

 

Mit Klicken auf die Schaltfläche „Einverstanden“ stimmen Sie zu, dass die Website Cookies und Google Analytics nutzt. Ziel ist unser Online-Angebot noch besser im Sinne des Anwenders zu gestalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden