Pressemitteilungen

Produktdaten gezielt ausleiten

Export von Produktdaten aus dem PIM- und Redaktionssystem von Noxum

Unternehmen müssen vielfältige und individuelle Produktpublikationen in kürzester Zeit erstellen und dazu Massendatenexporte durchführen. Die Produktdatenausleitung muss dann einfach und passgenau sein. Zur Unterstützung des Produktdatenexports aus dem PIM- und Redaktionssystem Noxum Publishing Studio steht der Objektdatenexport-Editor bereit.

Würzburg, 18. März 2016 – Die Noxum GmbH, Spezialist für Content Management und Redaktionssysteme, hat für die flexible Produktdatenausleitung aus dem Noxum Publishing Studio den Noxum Objektdatenexport-Editor entwickelt und bei Kunden erfolgreich im Einsatz.

Nutzung der Produktdaten

Produktdaten müssen für die Vielzahl der Verwendungszwecke gut nutzbar sein. Mit dem Objektdatenexport schafft Noxum eine einfache Lösung für Migrations- und Publikationszwecke.

Der Anwender stellt die konkret für eine Publikation benötigten Daten gezielt und individuell zusammen und leitet sie aus. Die Formate Excel, CSV, XML und BMEcat sind verfügbar. Darauf basierend können projektspezifische Formate umgesetzt werden.

Produktdatenausleitungen für die Vielzahl der wiederkehrenden Publikationen sind besonders schnell verfügbar: Im Noxum Publishing Studio sind die Objektdatenexportkonfigurationen gespeichert. Damit können die Datenausleitungen für wiederkehrende Exporte schnell angestoßen werden.

Sollen zu bestimmten Produkten neue Informationen, neue Tabellen oder mehr Bilder angezeigt werden, können die zusätzlichen Produktdaten aus dem PIM-System spezifisch ausgeleitet werden.

Intelligente Einstellungen begünstigen den zielgerichteten Export:

  • Editor zur regelbasierten Festlegung der Ausgabemenge eines Objektdatenexportes für Objektdaten (Startobjekte, Objektbeziehungen und Bedingungen) aus dem Noxum Publishing Studio.
  • Wiederverwendung durch Verwaltung von Objektdatenexporten als eigene Objekte
  • Einstellungen für Objekte, Objektwerte und Objektbeziehungen sowie Angaben für jeden Objekttyp, welche Merkmale mit auszugeben sind, definieren das Verhalten beim Export der PIM-Daten.
  • Exportvorschau mit einer im Editor integrierten Vorschaufunktion, die eine Voransicht der im Objektdatenexport enthaltenen Objekte und Objektwerte bietet.
  • Ausgabeformate – Fertige Publikationsprozesse für unterschiedliche Ausgabeformate. Nahezu beliebige projektspezifische Ausgabeformate sind möglich. Neben PIM-Daten ist auch die Ausgabe von Binärdaten (Bildern) möglich.

Für mehr Info kontaktieren Sie bitte das Noxum Team um beispielsweise das Whitepaper Noxum Objektdatenexport-Editor oder weitere Informationen zu erhalten.

Übrigens: Analog zum Objektdaten-Export bietet Noxum auch einen entsprechenden Objektdaten-Import für das Noxum Publishing Studio. Mehr Informationen hierzu finden Sie in dieser Pressemitteilung.