Noxum WebAccess

Browser-basierte Plattform für den zentralen Zugriff auf web-basierte Unternehmensanwendungen

Unterschiedliche Web Parts - ein Bedienkonzept

Der Noxum WebAccess ist eine web-basierte Plattform zur Einbindung und Bereitstellung Noxum-eigener oder kundenspezifischer Web-Applikationen. Unternehmen können damit autorisierten Benutzern ihre Web Parts in einem nicht öffentlichen Bereich zugänglich machen. Komplexe und dezentral organisierte Programm- und Prozessabläufe - ob in Verkauf, Marketing, Produkt-Management, Kundenservice oder in der Pressestelle - werden so unterstützt. Ein modernes Frontend hilft autorisierten Benutzern über ein einheitliches Bedienkonzept zwischen verschiedenen Web Parts zu navigieren und diese zu starten.

Aufbau einer Content Delivery Platform

Informationen anwendungs- und anwendergerecht verteilen – das leistet der Noxum WebAccess! In dieser Content Delivery Platform stecken 20 Jahre Erfahrung aus Content Management-, Extranet-, Intranet- und mobile-App-Entwicklung. Über Content-bezogene Suchmechanismen lassen sich die Informationen leicht recherchieren, wiederverwenden und zielgruppengerecht für die Anforderungen von Marketing, Lieferanten und Endkunden verteilen und bereitstellen. Der Zugriff auf die Content Delivery Platform kann auch von Tablet oder Smartphone - ohne Umweg über eine App - direkt über den Browser erfolgen. Für ein kompatibles Erscheinungsbild der Inhalte auf mobilen Endgeräten sorgen responsive Content- und Webdesign-Konzepte. Bei der Darstellung von Websites auf Smartphones oder Tablets passt sich das Website Layout mit Hilfe von Webstandards wie HTML5 und CSS3 an die unterschiedlichen Auflösungen der Endgeräte an.

Systemübergreifendes Management von Zugriffs- und Benutzerrechten

Hohe Sicherheit bei überschaubarem Aufwand für das Management von Berechtigungsverfahren steht im Mittelpunkt einer jeden Online-Anwendung. Daher wurde bei der Entwicklung des Noxum WebAccess viel Wert auf ein durchgängiges und zentrales Identitäts-Management gelegt. Über verschiedene Authentifizierungsverfahren wie Active Directory, ADFS (Active Directory Federation Services), Microsoft ID, Yahoo!, Google Login, Facebook Login oder projektseitig beliebige kundenspezifische Verfahren kann sichergestellt werden, dass nur berechtigte Benutzer Zugriff auf den Noxum WebAccess erhalten. Die Autorisierung für die einzelnen Anwendungen erfolgt ebenso im Noxum WebAccess. Dazu wurde das Noxum User Management als eigener Web Part integriert. Administratoren erhalten somit ein komfortables Werkzeug, um mit wenigen Mausklicks Rollen und Rechte direkt im Browser zu definieren und ebenso Benutzern entsprechend zuzuweisen.

Cloud-fähig

Der Noxum WebAccess ist auch als Cloud-System einsetzbar. In Microsoft Azure, der Cloud-Plattform von Microsoft, lässt sich der Noxum WebAccess automatisch zentral verwalten, pflegen und aktualisieren. Die Installation läuft Hardware-unabhängig und Updates können schnell und effizient verteilt werden. Unternehmen profitieren von zentralen Installationen und Identitätsdiensten sowie nahtloser Anbindung an bestehende Infrastrukturen.

Weitere Informationen finden Sie im White Paper Noxum WebAccess